Freitag, 12. Juni 2015

Wolkebisquit




Viele haben mich nach dem Rezept gefragt und natürlich behalte ich das nicht für mich, sondern teile mit euch.
Lange Zeit habe ich nach einen guten Bisquitrezept gesucht. Entweder ist der überhaupt nicht aufgegangen und ich konnte den nicht mal durchschneiden, er war zu trocken oder er hat einfach nicht wirklich gut geschmeckt.
Dann habe ich ein Rezept gefunden und habe ein wenig dran rumgeschraubt und habe das Rezept verdoppelt. Von den Mengen her denken sich viele wahrscheinlich, dass das ganz schön viel ist, aber so kann man sich sicher sein das der schön hoch geht und muss vor Schreck nicht noch einmal los legen und einen weiteren Boden backen.
Als ich den aufgeschnitten habe, dachte ich ich sehe nicht richtig. So was weiches und fluffiges habe ich bei einem Bisquit noch nie gesehen und habe ihn deswegen Wolkebisquit getauft. Ich verspreche euch das ihr ihn lieben werdet. Einen anderen Bisquit wird es bei mir definitiv nicht mehr geben.
Lasst ihn euch schmecken.

Wolkebisquit


- 6 Eier 1 Minute mit dem Mixer rühren
- 200 g Zucker nach und nach zu geben und das ganze dann 30 Minuten auf mittlerer Stufe rühren

- 2Pck Vanillezucker 
- 160g Mehl
- 2 gestrichene TL Backpulver
- 50g Speisestärke

alles zu einem glatten Teig verrühren.

Die Springform mit Backpapier auslegen und den Teil in die Form geben.

Bei 180 Grad Ober-Unterhitze (160 Grad Umluft) für 45 Minuten backen.
Bitte keine Stäbchenprobe machen, da Bisquitboden da zickig wird und dann zusammen fällt.

Den Bisquit im Ofen auskühlen lassen und dann aus der Form holen und genießen.

Kommentare:

  1. Welche Größe hat die Springform?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine 24er Springform genommen. Aber man kann auch eine 26er nehmen.

      Löschen
  2. Hallo Anna, bin durch Zufall auf deinen Wolkebisquit gestoßen und bin total begeistert, danke, dass du das Rezept für alle Hobbybäcker veröffentlicht hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bitte und viel vergnügen und Apettit mit dem Bisquit.
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
  3. Kann ich die Springform auch mit Margarine einfetten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Springform sollte gar nicht eingefettet werden. Ich lege die unten mit Backpapier aus und das wars. Dannach einfach mit einem Messer lösen.
      LG Anna von Zuckerperle

      Löschen